Das Evangelium in Stühlen – Bruxy Cavey

Wie schon angekündigt, soll hier wieder ein bisschen mehr passieren.

Aktuell schwirren viele Gedanken zu unterschiedlichen Themen in meinem Kopf herum: Zum Evangelium, zu Bewegungen, zum Thema Heilung und Wundern. Und natürlich habe ich zu all diesen Themen die Weisheit mit Löffeln gefressen – äh etwas zu sagen. 🙂

Zum Start mal ein cooles Video von Bruxy Cavey.
Bruxy ist Lehrpastor in einer Gemeinde in Kanada: The Meeting House – „a church for people who aren’t into church.“ (das soll jemand anders übersetzen)

Vor kurzem ist ein neues Buch von Bruxy erschienen, das ich momentan ganz begeistert lese: Reunion: The Good News of Jesus for Seekers, Saints, and Sinners. Die gute Nachricht für Suchende, Heilige und Sünder.
Was ich bisher gelesen habe, gefällt mir richtig gut. Ich überlege auch, ob ich das Buch in meinem Verlag auf deutsch herausbringen soll, aber dafür bräuchte das Projekt erst noch einige Supporter, die vorab jeweils 10 oder 20 Exemplare bestellen. Wer sich angesprochen fühlt, dieses oder andere Projekte zu unterstützen, darf sich gern bei mir melden.

Zu der Veröffentlichung des Buchs bloggt Bruxy gerade über einzelne Kapitel, gleichzeitig läuft eine Predigtreihe dazu.

Vor zwei Wochen hat er in einer Predigt eine Präsentation der Guten Nachricht gezeigt, die ich schon von Brad Jersak und von Brian Zahnd kannte, aber Bruxys abgewandelte Version ist meines Erachtens bisher die beste Version des „Evangeliums in Stühlen“. Schaut es euch gern unten an.

Ist zwar auf englisch, aber damit jeder davon etwas hat, habe ich mir die Mühe gemacht, deutsche Untertitel einzufügen.
Vielleicht mache ich mal ein Video mit einer komplett deutschen Version, aber vorher möchte ich erstmal mein „Evangelium mit T-Shirts“ aufnehmen.

PS: Wer neugierig ist, welcher Text hinter dem Tattoo steckt, das für Bruxy das Evangelium in einem Tattoo darstellt, kann ja mal bei Bibelserver nachschauen. Allein damit sieht man schon, dass Bruxy einen ungewöhnlichen Humor hat, ich mag ihn.

Wenn dir dieser Post gefallen hat, teile ihn doch mit deinen Freunden.

 

Bring dich ein und kommentiere