HeilungArchiv

Wie unsere Vorstellungen von der Souveränität Gottes und seinem Willen uns oft im Weg stehen

Autor: | Kategorien: Heilung 3 Comments
Typischerweise gehen wir die Sache so an: Gott ist allmächtig und allwissend. Sprich: Gott kann alles und er weiß alles, er weiß, was wie und wann passiert. Und da er alles kann, kann er Dinge auch verändern – wenn er möchte. Wir folgern in der Regel daraus: Wenn etwas

Jesus als Vorbild: Gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören

Autor: | Kategorien: Heilung 3 Comments
Wer diesen Blog schon etwas länger verfolgt, wird wissen, dass mir die inneren Aussendungstexte in Matthäus 9,35-10,15 (sowie Lukas 10) besonders am Herzen liegen, da ich davon überzeugt bin, dass Jesus den Jüngern zunächst das vormachte, wozu er sie im Anschluss aussandte. Sie sagen meines Erachtens auch viel darüber

Heilen – kann Gott schon, aber will er auch? Wie ich früher für Heilung gebetet habe.

Autor: | Kategorien: Heilung 4 Comments
Auch wenn die Illustration die Problematik, um die es in diesem Post gehen soll, etwas überspitzt, steckt in ihr sehr viel Wahrheit. Denn letztlich bin ich früher genau so an die Sache rangegangen: Meine Gedanken waren kurz zusammengefasst etwa so: Jesus hat damals geheilt, er hat die Jünger ebenfalls

Ohne Wunder – keine Movements – letzter Teil: Barrieren und Schlussfolgerungen

Autor: | Kategorien: Heilung, Movements 2 Comments
Nach den letzten beiden Posts mit der Einführung und den beispielhaften Wundern will ich heute die Minireihe zum Thema „Ohne Wunder – keine Movements“ abschließen. Ich nehme euch einfach mit in meine Entdeckungsreise bzw. Recherche zu dem Thema, denn das hilft vielleicht denjenigen am meisten, die mit Wundern (meist

Ohne Wunder – keine Movements Teil 2: Konkrete Wunder-Berichte aus Movements

Autor: | Kategorien: Heilung, Movements 2 Comments
Nach der Einführung kommen in diesem Post wie versprochen unterschiedliche Berichte aus einigen Ländern, in denen Wunder & Movements geschehen. Die ersten drei Beispiele beschreiben Movements in Indien, das vierte Beispiel kommt aus Afrika. Wer zu Afrika noch mehr Beispiele lesen möchte, dem empfehle ich das englische Buch Miraculous