GrundlagenArchiv

Dinge, die ich falsch gemacht habe: 1. Antworten geben

Autor: | Kategorien: Evangelisation, Jüngerschaft 11 Comments
Es gibt einne Menge Dinge, die ich in den sieben Jahren, in denen ich jetzt schon organisch unterwegs bin, falsch gemacht habe. Ein paar davon will ich in einer kleinen Serie behandeln. Der gefühlt größte Fehler war es, zu viele Antworten zu geben. Was meine ich damit? Ob in

Zum Ungehorsam trainiert?

Autor: | Kategorien: Grundlagen, Jüngerschaft 2 Comments
Im Interview mit Curtis kam das Thema schon einmal auf: Gehorsam. Das Wort löst in den meisten direkt Ablehnung aus: Das klingt ja nach Gesetzlichkeit. Gott hat uns doch zur Freiheit berufen. Hat er (Galater 5,13), aber wer diesen Satz von dem zweiten Halbsatz löst (“Nur gebraucht nicht die

Interview mit Curtis Sergeant

Autor: | Kategorien: Grundlagen, Jüngerschaft, Mission 2 Comments
Curtis ist US-Amerikaner und ein bemerkenswert kluger Kopf. 1993 ging er als strategischer Koordinator des International Mission Board der Südlichen Baptisten nach China und durfte erleben, wie Gott ihn gebrauchte, um das zu initiieren, was man heute eine Gemeindegründungsbewegung nennt. 1993 fand Curtis auf der Insel Hainan drei Gemeinden innerhalb

Der Unterschied zwischen „normalen“ und „apostolischen“ Beziehungen

Autor: | Kategorien: Evangelisation No comments
Ich erlebe es als sehr hilfreich, zwischen „normalen“ Beziehungen und „apostolischen“ Beziehungen  zu unterscheiden. Was meine ich damit? Normale Beziehungen sind die Beziehungen zu Menschen, mit denen ich ganz normal und regelmäßig im Kontakt bin. Darunter sind viele Freunde und Bekannte, die bisher nicht an Gott glauben. Natürlich wünsche

Wir fangen oft an der falschen Stelle an

Autor: | Kategorien: Jüngerschaft, Mission 2 Comments
Als wir Anfang 2005 organisch gestartet sind, haben uns immer wieder einige Leute gefragt, wann sie denn mal vorbeikommen können, um sich unsere Gemeinde anzuschauen. Ich habe dann immer zurück gefragt: “Was wollt ihr denn sehen?” Die Antwort war so ziemlich jedes Mal: “Na, euren Gottesdienst.” Die Frage und