GrundlagenArchiv

Hoffst du noch oder glaubst du schon?

Autor: | Kategorien: Glauben, Heilung 7 Comments
Zunächst aus dem Nähkästchen: Ich habe schon einige Mails bekommen von lieben Leuten, die mich gefragt haben, wann es denn endlich auf dem Blog bzw. in der Heilungsserie weiter geht. Antwort: Jetzt. Aber zuerst ein kleines Update mit Gründen, warum der nächste Post jetzt fast vier Monate auf sich

Was für einen Charakter hat Gott?

Autor: | Kategorien: Evangelium, Grundlagen, Theologisches 3 Comments
Ohne lange Vorrede möchte ich sofort zur Beantwortung des im letzten Post angerissenen Problems ansetzen:  Dafür springe ich sofort zu meinem Schlüsseltext in Hebräer 1,1-3, hier nach der Luther84 Übersetzung: Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten, hat er in diesen

Zeichen seiner Herrlichkeit – Father of Lights DVD auf deutsch erschienen

Autor: | Kategorien: Evangelisation, Evangelium, Heilung, Videos No comments
Zwischendurch eine DVD-Empfehlung, die zu unserem größeren Thema passt. Der amerikanische Film “Father of Lights” ist im letzten Monat deutsch synchronisiert herausgekommen. Zeichen seiner Herrlichkeit ist ein christlicher Dokumentationsfilm über Wege, wie Christen die Güte Gottes und damit das Evangelium anderen Menschen auf fassbare Weise näher bringen. Die Aufnahmen sind in

Rückblick Movecamp und inhaltlicher Ausblick für die nächsten Themen

Mein persönliches Highlight in letzter Zeit und auch Aufhänger für diesen Post war mein Einsatz auf dem Movecamp vergangene Woche. Wer’s nicht kennt: Das Movecamp wird von Wiedenest organisiert und ist ein Camp für  Teenager mit vielen Twens als Mitarbeiter. Es war wirklich genial: Klasse motivierte Teens und ein

Fünf notwendige Elemente für Bewegungen oder Movements in Deutschland

Autor: | Kategorien: Grundlagen, Movements 2 Comments
Dass ich mir Gedanken darüber mache, wie wir in Deutschland Movements sehen können, ist ja kein großes Geheimnis. Seit einiger Zeit habe ich versucht, meine Überzeugungen kompakter zu formulieren. Frei nach dem Motto: Wer etwas nicht mit wenigen Worten sagen kann, weiß in der Regel nicht, wovon er spricht.